Menu
20160703_143404

Nissan Qashqai

Zweite Generation des Erfinders

20160703_144515

Pionier.Technokrat.Leader.

Neben deutschen Platzhirschen ist der Qashqai ein oft gesehener Vertreter der kompakten SUV auf heimischen Straßen. Ob die zweite Generation des Japaners auch abseits seines Preises locken kann, klärt unser Test. Der kompakte Japaner hat zwei Gesichter: äußerlich wirkt er dank 18-Zöller und schwarzer Lufteinlässe jung und dynamisch, während er im Innen mit gereifter Bequemlichkeit lockt. Geboten wird vor allem viel Platz. Zahlreiche Ablagen und weit verstellbare Sitze unterstreichen die Reisetauglichkeit. Zur Abrundung des Wohlgefühls ist ein nicht öffenbares Glasdach verbaut.

Die technischen Daten des Nissan Qashqai:

1,6-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 163 PS & 240 Nm

Tempo 0 bis 100km/h in 9,1 Sekunden

Normverbrauch 5,8 l / 100 km

Leergewicht 1390 kg

Preise ab 21.390 € (Österreich)


20160703_145635Der an sich gutmütige Charakter wird von der bulligen Frontpartie verdeckt. Dicke „Powerdomes“ auf der Haube signalisieren Leistung…

20160703_145517Schöne 19-Zoll-Felgen in hochglänzendem Design prägen die Seitenpartie wesentlich. In der Topausstattung serienmäßig enthalten.

20160703_145529Im Bezug auf das Design ist der japanische Crossover sicherlich keine graue Maus – ansehnlich und formschön fallen seine Proportionen aus.

20160703_144152Das Interieur ist wirklich hervorragend und versprüht eine zweckmäßige, dennoch elegante Atmosphäre. Die bernsteinfarbene Ambientebeleuchtung ist ein echts Highlight.

Fazit

Als 1.6 DIG-T leistet der stärkste Qashqai solide 163 PS. Der Turbobenziner steht somit gut im Futter und harmoniert mit dem straff abgestimmten Fahrwerk. Insbesondere bei der Mitfuhr von Ladegut ist man der Leistungsreserve dankbar. Angetrieben wird ausschließlich die vordere Achse – Allrad ist dem Diesel vorenthalten. Besonders lobenswert ist das leichte und präzise 6-Gang-Schaltgetriebe. Die getestete “N-CONNECTA” Ausstattungslinie enthält Top-Features wie Keyless-Go und 360°-Einparkhilfe aus der Vogelperspektive. Für einen Basispreis von 30.493€ bekommt man recht viel Auto mit wenigen Aufpreisoptionen. Befürchtungen ob des Benzinverbrauchs und möglichen Langzeitkosten haben sich nicht erhärtet.


 20160703_143404Die in Richtung Mitte verlaufenden LED-Tagfahrlichter sorgen für gute Erkennbarkeit im Verkehrsgeschehen.

20160703_141750Eine knüppelharte Offroadmaschine ist der Qashqai freilicht keine – im Schlamm spielen geht allemal.

20160703_143800Keinesfalls möchte man das großzügige Panoramaglasdach vermissen. Bei Bedarf lässt sich ein elektrisches Rollo vorfahren um vor der Sonneneinstrahlung zu schützen.

20160703_120043Holzfällerimage oder doch Großstadtschaukel – der Qashqai ist ein Multitalent und genau deshalb das mitunter erfolgreichste Modell in seinem Segment.

20160703_144828

Author: Mathias Cornelius Hofer

Ort:Wien, Österreich
Erreichbarkeit: mathias@auto-motiv.at

Unsere Seite auf FACEBOOKUnser Youtube channelBildersammlung Instagramm

Sorry no comment yet.

Leave a Comment